zur Starseite zur Seitennavigation Mobilnummer anrufen Mail senden Facbook-Profil
Prima Schiffe
Durchstöbern Sie unsere Reiseberichte

Trans Arabien mit AIDAdiva 03.-15.04.2009

03.04.2009 AIDAdiva ist in Dubai

Ankunft früh morgens gegen 04:00 Uhr und Transfer zum Schiff

Der Nachtflug ist schon etwas anstrengend und wir waren erst mal ganz schön kaputt. Nach dem Frühstück , haben wir uns erst mal mit unserer 4 Jahre alten Tochter NELE eine ruhige Ecke gesucht. Nachmittags sollte es noch mal individuell nach Dubai City gehen , was wir auf den nächsten Tag verschoben und erstmal die AIDAdiva genossen. Übers Deck schlendern , am Buffett rumhängen und an der Pooldeck Bar bei schönen Wetter abhängen. Schon der erste Blick von AIDAdiva macht uns klar, das die Möglichkeiten grenzenlossind. Der spektakulärste Beweis dafür ist der Burj Chalifa, das höchste Gebäude der Welt! 828 Metern Hoch und die Aussichtsplattform im 124. Stock auf 440 Metern. Die Fahrt hinauf in einem der weltweit schnellsten Aufzüge ist ein Erlebnis.

04.04.2009 AIDAdiva ist in Dubai bis 14:00 Uhr

Es sind noch Besichtigungen möglich, auch individuell in die City zur Mall. In der Dubai Mall, einer der größten Shopping-Malls der Welt, gibts ein gigantisches Aquarium mit über 33.000 Meeresbewohnern. Fast wie in Ägypten beim schnorcheln. In den 12.000 Geschäften ist dann natürlich höchste Gefahr für alle Frauen gewesen. Dann doch lieber der traditionelle, arabische Kamelbasar.

05.04.2009 AIDAdiva ist in Manama / Kalifa Bin Salman „Bahrain“ von 08:00 – 18:00 Uhr

Das Königreich der Traditionen

Als aus der Quelle Nummer 1 das erste Erdöl Arabiens sprudelte, davon zeugt heute ein kleines, interessantes Museum begann der Aufschwung des Landes in rasannten Schritten. Überall kann man bewundern, was mit dem schwarzem Gold in ausreichender Menge erreicht werden kann! Palästen, Boulevards, futuristische Shopping-Malls und eine exklusiven Formel 1 -Rennstrecke. Die Hauptstadt Manama ist nach kurze Fahrt zu erreichen. Das Nationalmuseum von Bahrain mit 5000 Jahre alter Geschichte und Kultur der Insel ist beeindruckend, dann gehts zumHandicraft Village, und nach ca. 20 min Aufenthalt gehts zum Bahraini-Hauses mit Windturm. Zum Schluss noch weiter zur Großen Moschee Al-Fateh.

06.04.2009 AIDAdiva ist in Abu Dhabi ab 13:00 Uhr

Sand so weit das Auge reicht im reichsten der sieben Scheichtümer. Willkommen in den Vereinigten Arabischen Emirate. Abu Dhabi war Früher ein armes Fischerdorf, doch davon ist heute nichts mehr zu sehen. Statt der alten Strohhütten können Sie hier nun die riesige Sheikh-Zayed-Moschee besichtigen oder das Emirates Palace besuchen, einem der wohl luxuriösesten Hotel der Welt. Die Corniche, eine Prachtstraße mit glitzernden Hochhäusern, der Abu Dhabi den Spitznamen „Manhattan am Golf“ verdankt.

07.04.2009 AIDAdiva ist in Abu Dhabi bis 20:00 Uhr

Eine Fahrt im Geländewagen durch das grandiose Dünenmeer und Ein Ausflug nach Al ain (die Quelle)der Wüstenoase wo mann immer noch das leben früherer Zeiten spüren kann. Das macht Ihren Urlaub zu einem echten Wüsten-Abenteuer. Die sogenannte Gartenstadt, welche am Fuße des Hajjar-Gebirges liegt, war früher ein wichtiger Knotenpunkt an der Karawanenstraße nach Oman. Heute ist Al Ain eine bedeutende archäologische Stätte, hat die größte Universität der VAE und das Al-ain-Museum ( dort findet man einen Nachbau des Grand Hili Grabs). Die risige Oase ist von Landwirtschaft geprägt. Sehr empfehlenswert.

08.04.2009 AIDAdiva ist in Oman

Wir erreichten Muscat gegen Mittag. Unser Ausflug ins Whadi wurde leider wegen zu viel Regen in den letzten Tagen gestrichen. Ich hatte aber einen Plan B und so gingen wir individuell von Bord und suchten uns einen englisch sprechenden Taxifahrer (ca. 50 -100 Taxis warteten am Pier). Nach kurzer Verhandlung hatten wir 3 Stunden Rundfahrt für 50 € vereinbahrt. Und ab gings in die Hauptstadt von Oman (im Vergleich zu Dubai und Abu Dhabi eher bescheiden und natürlicher).

09.04.2009 AIDAdiva ist im Oman

Der majestätischer Palast dominiert die Stadt mit ihren glänzendem Marmor. Die Gebäude wirken eher beschaulich und große Boulevards gibt es nicht.Die einzigartige Natur machen Muscat zu einem echten Rückzugsort.

10.04.2009 AIDAdiva ist auf See

Die kommenden Tage war relaxen angesagt. Essen, Trinken, Lesen, Schlafen.

11.04.2009 AIDAdiva ist auf See

Das Wetter war natürlich perfekt zum Sonnen, und da die AIDAdiva nicht ausgebucht war fand man immer eine Liege an Deck. Zur Not hatten wir ja noch unsere Balkonkabine.

12.04.2009 AIDAdiva ist auf See

24 Stunden lang befuhren wir den Golf von Aden (Piraten-Watching) entlang. Der Kapitän machte entsprechende Durchsagen, was im Falle eines „Vorfalls“ zu tun ist und es waren auch ständig mehrere Sicherheitsleuchte an allen „Ecken“ der AIDAdiva postiert. Man bemerkte den Sicherheitskorridor, da mehrere Schiffe und Frachter neben uns herfuhren. Wir durchquerten das Gebiet zügig und ohne Probleme.

13.04.2009 AIDAdiva ist auf See 14.04.2009AIDAdiva ist auf See

Zu Ostern gab es zur Freude unserer Tochter NELE zum Frühstück jede Menge Milka-Osterhasen und natürlich Ostereier. 15.04.2009 AIDAdiva ist in Ägyten Safaga das Tor nach Luxor, wohin man in ca. 3,5 Stunden mit dem Bus gelangt und welches auch sehr sehenswert ist durch den berühmten Karnak-Tempel und den Nil. 16.04.2009 AIDAdiva ist in Ägypten Sharm el Scheick Da wir noch Zeit für unseren Rückflug hatten, konnten wir in aller Ruhe Frühstücken und am Pool liegen. Dann gings zurrück nach Deutschland wo es gerade sehr kalt ist. Aber wir hatten ja geplant wiederzu kommen auf die AIDA.

Texte und Bilder von Mario Landgraf (Niederfrohna). Nutzungsrechte bei Mario Landgraf/ Reisebüro Landgraf (Penig)

Zurück

Seitennavigation
Reisebreichte
zum Seitenanfang
Reisebüro Landgraf
Bahnhofstrasse 13
09322 Penig
Telefon: +49 37381 97 20
Mobil: +49 37381 97 21
E-Mail: info@primaschiffe.de

Trans Arabien mit AIDAdiva 03.-15.04.2009

03.04.2009 AIDAdiva ist in Dubai

Ankunft früh morgens gegen 04:00 Uhr und Transfer zum Schiff

Der Nachtflug ist schon etwas anstrengend und wir waren erst mal ganz schön kaputt. Nach dem Frühstück , haben wir uns erst mal mit unserer 4 Jahre alten Tochter NELE eine ruhige Ecke gesucht. Nachmittags sollte es noch mal individuell nach Dubai City gehen , was wir auf den nächsten Tag verschoben und erstmal die AIDAdiva genossen. Übers Deck schlendern , am Buffett rumhängen und an der Pooldeck Bar bei schönen Wetter abhängen. Schon der erste Blick von AIDAdiva macht uns klar, das die Möglichkeiten grenzenlossind. Der spektakulärste Beweis dafür ist der Burj Chalifa, das höchste Gebäude der Welt! 828 Metern Hoch und die Aussichtsplattform im 124. Stock auf 440 Metern. Die Fahrt hinauf in einem der weltweit schnellsten Aufzüge ist ein Erlebnis.

04.04.2009 AIDAdiva ist in Dubai bis 14:00 Uhr

Es sind noch Besichtigungen möglich, auch individuell in die City zur Mall. In der Dubai Mall, einer der größten Shopping-Malls der Welt, gibts ein gigantisches Aquarium mit über 33.000 Meeresbewohnern. Fast wie in Ägypten beim schnorcheln. In den 12.000 Geschäften ist dann natürlich höchste Gefahr für alle Frauen gewesen. Dann doch lieber der traditionelle, arabische Kamelbasar.

05.04.2009 AIDAdiva ist in Manama / Kalifa Bin Salman „Bahrain“ von 08:00 – 18:00 Uhr

Das Königreich der Traditionen

Als aus der Quelle Nummer 1 das erste Erdöl Arabiens sprudelte, davon zeugt heute ein kleines, interessantes Museum begann der Aufschwung des Landes in rasannten Schritten. Überall kann man bewundern, was mit dem schwarzem Gold in ausreichender Menge erreicht werden kann! Palästen, Boulevards, futuristische Shopping-Malls und eine exklusiven Formel 1 -Rennstrecke. Die Hauptstadt Manama ist nach kurze Fahrt zu erreichen. Das Nationalmuseum von Bahrain mit 5000 Jahre alter Geschichte und Kultur der Insel ist beeindruckend, dann gehts zumHandicraft Village, und nach ca. 20 min Aufenthalt gehts zum Bahraini-Hauses mit Windturm. Zum Schluss noch weiter zur Großen Moschee Al-Fateh.

06.04.2009 AIDAdiva ist in Abu Dhabi ab 13:00 Uhr

Sand so weit das Auge reicht im reichsten der sieben Scheichtümer. Willkommen in den Vereinigten Arabischen Emirate. Abu Dhabi war Früher ein armes Fischerdorf, doch davon ist heute nichts mehr zu sehen. Statt der alten Strohhütten können Sie hier nun die riesige Sheikh-Zayed-Moschee besichtigen oder das Emirates Palace besuchen, einem der wohl luxuriösesten Hotel der Welt. Die Corniche, eine Prachtstraße mit glitzernden Hochhäusern, der Abu Dhabi den Spitznamen „Manhattan am Golf“ verdankt.

07.04.2009 AIDAdiva ist in Abu Dhabi bis 20:00 Uhr

Eine Fahrt im Geländewagen durch das grandiose Dünenmeer und Ein Ausflug nach Al ain (die Quelle)der Wüstenoase wo mann immer noch das leben früherer Zeiten spüren kann. Das macht Ihren Urlaub zu einem echten Wüsten-Abenteuer. Die sogenannte Gartenstadt, welche am Fuße des Hajjar-Gebirges liegt, war früher ein wichtiger Knotenpunkt an der Karawanenstraße nach Oman. Heute ist Al Ain eine bedeutende archäologische Stätte, hat die größte Universität der VAE und das Al-ain-Museum ( dort findet man einen Nachbau des Grand Hili Grabs). Die risige Oase ist von Landwirtschaft geprägt. Sehr empfehlenswert.

08.04.2009 AIDAdiva ist in Oman

Wir erreichten Muscat gegen Mittag. Unser Ausflug ins Whadi wurde leider wegen zu viel Regen in den letzten Tagen gestrichen. Ich hatte aber einen Plan B und so gingen wir individuell von Bord und suchten uns einen englisch sprechenden Taxifahrer (ca. 50 -100 Taxis warteten am Pier). Nach kurzer Verhandlung hatten wir 3 Stunden Rundfahrt für 50 € vereinbahrt. Und ab gings in die Hauptstadt von Oman (im Vergleich zu Dubai und Abu Dhabi eher bescheiden und natürlicher).

09.04.2009 AIDAdiva ist im Oman

Der majestätischer Palast dominiert die Stadt mit ihren glänzendem Marmor. Die Gebäude wirken eher beschaulich und große Boulevards gibt es nicht.Die einzigartige Natur machen Muscat zu einem echten Rückzugsort.

10.04.2009 AIDAdiva ist auf See

Die kommenden Tage war relaxen angesagt. Essen, Trinken, Lesen, Schlafen.

11.04.2009 AIDAdiva ist auf See

Das Wetter war natürlich perfekt zum Sonnen, und da die AIDAdiva nicht ausgebucht war fand man immer eine Liege an Deck. Zur Not hatten wir ja noch unsere Balkonkabine.

12.04.2009 AIDAdiva ist auf See

24 Stunden lang befuhren wir den Golf von Aden (Piraten-Watching) entlang. Der Kapitän machte entsprechende Durchsagen, was im Falle eines „Vorfalls“ zu tun ist und es waren auch ständig mehrere Sicherheitsleuchte an allen „Ecken“ der AIDAdiva postiert. Man bemerkte den Sicherheitskorridor, da mehrere Schiffe und Frachter neben uns herfuhren. Wir durchquerten das Gebiet zügig und ohne Probleme.

13.04.2009 AIDAdiva ist auf See 14.04.2009AIDAdiva ist auf See

Zu Ostern gab es zur Freude unserer Tochter NELE zum Frühstück jede Menge Milka-Osterhasen und natürlich Ostereier. 15.04.2009 AIDAdiva ist in Ägyten Safaga das Tor nach Luxor, wohin man in ca. 3,5 Stunden mit dem Bus gelangt und welches auch sehr sehenswert ist durch den berühmten Karnak-Tempel und den Nil. 16.04.2009 AIDAdiva ist in Ägypten Sharm el Scheick Da wir noch Zeit für unseren Rückflug hatten, konnten wir in aller Ruhe Frühstücken und am Pool liegen. Dann gings zurrück nach Deutschland wo es gerade sehr kalt ist. Aber wir hatten ja geplant wiederzu kommen auf die AIDA.

Texte und Bilder von Mario Landgraf (Niederfrohna). Nutzungsrechte bei Mario Landgraf/ Reisebüro Landgraf (Penig)


Quelle: https://primaschiffe.de/
Stand: 26.09.20 um 18:09 Uhr